Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Sie wollen in Sachen Hochschul- und Wissenschaftspolitik auf dem Laufenden bleiben und wissen, was im Landtag dazu besprochen wird? Dann sind Sie hier richtig. Zu finden sind hier alle Kleinen und mündlichen Anfragen von mir sowie meine Plenarreden.


Rot-Rot-Grün setzt Rahmen für Hochschulfinanzierung

Mit dem Beschluss des Antrags „Thüringer Hochschulen stärken: Qualität der Lehre verbessern, Gute Arbeit für alle Beschäftigten sicherstellen“ (6/423) stellt die Koalition die Weichen für die Aushandlung der Rahmenvereinbarung IV zwischen Landesregierung und den Thüringer Hochschulen. Dazu erklärt Christian Schaft, hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Die Koalition steht klar an der Seite der Hochschulen sowie zu einer langfristigen und sicheren Finanzzusage und verbindet dies mit klaren Impulsen für eine gesteigerte Qualität der Lehre, Gleichstellung, Familienfreundlichkeit, Nachhaltigkeit und Gute Arbeit auch an den Hochschulen.“ Weiterlesen


Bilanz von Hochschulwatch.de als Initiative für mehr Transparenz begreifen

Das Internetportal Hochschulwatch.de hat nach zwei Jahren Laufzeit Bilanz gezogen und stellt fest, dass die Einnahmen der Hochschulen aus Drittmitteln bundesweit weiter gestiegen sind. Christian Schaft, wissenschafts- und hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, erklärt dazu: „Die heute vorgestellten Ergebnisse des Onlineportals sollten für uns Anstoß sein, offensiv über eine transparentere Offenlegung von Forschungsförderung durch Dritte an den Thüringer Hochschulen zu diskutieren.“ Weiterlesen


Hochschulen können auf die Finanzierungszusage im Koalitionsvertrag vertrauen

Die wissenschaftspolitischen SprecherInnen der Fraktionen DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sind verwundert, angesichts des Vorwurfes der CDU-Landtagsfraktion an die Landesregierung, die Mittel für die Hochschulen um jährlich fünf Millionen Euro ab 2016 zu kürzen: Weiterlesen


Christian Schaft

Meinung der Studierenden und Beschäftigten bei Hochschulfinanzierung beachten

Zu begrüßen ist, dass mit den 36 Mio. Euro für das „Investitionsprogramm Lehre“ und die pauschal fließenden 125 Mio. Euro für die Hochschulen erste Möglichkeiten geschaffen werden, um die Studienbedingungen konkret zu verbessern. „Dazu ist es allerdings notwendig, dass die Studierenden und Beschäftigten mit in die Diskussion um die Mittelverwendung eingebunden werden, da sie am besten wissen, wo der Schuh drückt“, meint Schaft. Weiterlesen


Studierende und Jugendverbände legen Diskussionspapier für eine bessere Hochschulbildung in Thüringen vor

Am 23.10.14 veröffentlichten die Konferenz Thüringer Studierendenschaften (KTS), die Hochschulgruppen der Jusos in Thüringen und die Hochschulgruppen des Sozialistisch-Demokratischen Studierendenverbandes (SDS) ein Konzept- und Diskussionspapier zur Hochschulpolitik in Thüringen. Das Papier entstand im Sommer auf einer hochschulpolitischen Konferenz zu der auch Gewerkschaftsjugenden und weitere hochschulpolitische Aktive eingeladen waren. Ergebnis dieser Konferenz sind Forderungen und Zielsetzungen für verschiedene Bereiche innerhalb des Hochschulsystems, die schlaglichtartig zusammengefasst wurden. Weiterlesen