Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Christian Schaft

Impfangebot für Studierende wichtiger Schritt

„Ich freue mich über die Impfaktion für Studierende der Thüringer Hochschulen, die Gesundheitsministerin Heike Werner für das erste Juliwochenende angekündigt hat. Mit Blick auf das Wintersemester und erste Öffnungsperspektiven ist das ein wichtiges Angebot, um wieder Lehre an den Hochschulen in Präsenz möglich werden zu lassen“, betont Christian Schaft, Sprecher für Wissenschaft, Hochschule und Forschung der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. „Ich bin froh, dass der Wunsch der Studierenden aufgegriffen wird, den ich auch in den letzten Wochen an die Landesregierung herangetragen habe“, so der Abgeordnete weiter.

Viele Studierende haben immer noch mit der Corona-Krise und den Folgen zu kämpfen. „Der psychosoziale Druck ist während der Pandemie enorm gestiegen, berichten mir Studierende. Das Wegfallen von Nebenjobs, um den Lebensunterhalt bezahlen zu können, sowie die Umstellung von Präsenz auf reine Online-Lehre sind nur einige Probleme auf einer langen Liste von Schwierigkeiten im Studierendenalltag. Durch einen höheren Immunisierungsgrad und der weiteren Schaffung von Impfangeboten können Studierenden Druck und Unsicherheit etwas genommen werden. Besonders Erstsemester:innen und internationale Studierende haben oft noch keine Hausärzt:innen vor Ort. Diese Lücke wird durch die Aktion geschlossen“, erklärt Christian Schaft die angespannte Situation.

„Damit die Impfaktion möglichst viele Studierende erreicht, wird es wichtig sein, gemeinsam mit den Studierendenvertretungen vor Ort den Bedarf konkret abzufragen. Wenn die Aktion gut angenommen wird, sollte gemeinsam mit den Studierendenräten besprochen werden, ob weitere Impfangebote gemacht werden können. Auch welcher Impfstoff Verwendung finden wird, sollte auf Basis der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission mit den Studierendenvertretungen besprochen werden. Wenn wir viele Studierende mit einer Impfung noch in diesem Semester erreichen, erhöhen wir die Spielräume für Präsenzlehre im Wintersemester und sorgen für eine Entlastung der Studierenden und Lehrenden. So können wir dazu beitragen, die Pandemiefolgen abzumildern“, so Christian Schaft mit Blick auf anstehende Herausforderungen.


Christian Schaft

Bild: Mark Mühlhaus

Christian Schaft ist Landtagsabgeordneter im Thüringer Landtag für die Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag. Er ist Sprecher für Wissenschaft, Hochschule und Erwachsenenbildung der Fraktion. Er ist Wahlkreisabgeordneter im Ilm-Kreis.