Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Christian Schaft

Unterstützung für das Studierendenwerk Thüringen

„In den laufenden Haushaltsverhandlungen ist es uns gelungen, zusätzliche Zuschüsse in Höhe von 750.000 Euro für das Studierendenwerk einzustellen“, betont Christian Schaft, hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag. Der LINKE-Abgeordnete führt aus: „600.000 Euro werden bereitgestellt für Tarifanpassungen und steigende laufende Kosten sowie weitere 150.000 Euro für einmalige Investitionen in Digitalisierungsmaßnahmen zur Aufrechterhaltung des Betriebs. Um die Infrastruktur an den Hochschulen wie beispielsweise Mensen, Cafeterien und Wohnheime zu stützen, werden wir weiterhin alles tun, um die Folgen der Corona-Pandemie abzumildern.“

Schaft ergänzt: „Damit wird das Studierendenwerk für das Jahr 2022 so ausgestattet, dass eine Beitragserhöhung für Studierende nicht notwendig ist. Denn uns ist wichtig, dass die Folgen der Corona-Pandemie nicht aus dem Portemonnaie der Studierenden bezahlt werden müssen. Viele haben ihre Nebenjobs in der Gastronomie verloren und stehen finanziell unter Druck. Zudem hat, wie in der Bevölkerung insgesamt, auch bei den Studierenden der psychosoziale Druck zugenommen. Eine weitere finanzielle Belastung sollte ihnen daher nicht zugemutet werden.“

 


Christian Schaft

Bild: Mark Mühlhaus

Christian Schaft ist Landtagsabgeordneter im Thüringer Landtag für die Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag. Er ist Sprecher für Wissenschaft, Hochschule und Erwachsenenbildung der Fraktion. Er ist Wahlkreisabgeordneter im Ilm-Kreis.