Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltung: "Protest gegen die Treuhandanstalt in Ilmenau"

Die zeitgenössische Forschung über die Rolle der Treuhandanstalt in der Nachwendezeit füllt mittlerweile Bände. Der Widerstand gegen die »Treuhand« ist aber immer noch geschichtswissenschaftliches Neuland. Nur der Arbeitskampf in Bischofferode, die Besetzung des dortigen Kalibergwerkes und der Hungerstreik gegen die Schließung, hat jeder vor Augen, wenn die Stichwörter Wende und Treuhand fallen.

Der Historiker Till Goßmann hat die Auseinandersetzung um die Schließung des Glaswerkes in Ilmenau untersucht und beschäftigte sich mit der Rolle der Belegschaft, die versuchte - auch mit Bezug auf Bischofferode -, einen aber letztlich erfolglosen Kampf zu führen. Die Glaswerker:innen aus Ilmenau schwankten zwischen Kooperation und Konfrontation. Sie entschieden sich letztlich gemeinsam mit Treuhand und Geschäftsleitung für einen kooperativen Kurs. Bildete dies in den frühen 1990er-Jahren eher die Realität in den ostdeutschen Ländern ab, als Bischofferode es im Nachhinein erscheinen lässt?

Eberhard Dittmar - ehemaliger Betriebsrat der Glaswerke Ilmenau - ergänzt mit seiner Sicht auf die realen Möglichkeiten eines Belegschaftsvertreters eines ehemaligen Kombinats.

Gemeinsam mit dem Rosa-Luxemburg-Club Ilmenau findet die Diskussionsveranstaltung statt am 20.7., 18-20 Uhr, im Parkcafe Ilmenau (Naumannstraße 22)


Christian Schaft

Bild: Mark Mühlhaus

Christian Schaft ist Landtagsabgeordneter im Thüringer Landtag für die Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag. Er ist Sprecher für Wissenschaft, Hochschule und Erwachsenenbildung der Fraktion. Er ist Wahlkreisabgeordneter im Ilm-Kreis.