Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Broschüre zu Karl Zink veröffentlicht

Im Februar wurde in Ilmenau das zinXX - Offenes Jugend- und Wahlkreisbüro eröffnet. Der Name des Büros erinnert an Karl Zink. Der Antifaschist und Widerstandskämpfer ist in Ilmenau aufgewachsen.  1940 wurde er auf Grund seines antifaschistischen Engagements festgenommen und in Berlin hingerichtet. Paul Wellsow, Julian Degen und Christian Schaft haben weitergeforscht und zusammen an einer Broschüre über die Spurensuche, Karl Zink und eine widerständige Erinnerungspolitik gearbeitet. Diese ist nun in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung Thüringen und Uwe Adler (Gestaltung) erschienen.

Hier geht's zur PDF-Variante der Broschüre: https://th.rosalux.de/publikation/id/43471/bleibe-stolz-und-trage-deinen-kopf-hoch?cHash=0ac49e8af57eb8183db49c8bd3784448

Danke an die Rosa Luxemburg Stiftung Thüringen und Gestaltung // Uwe Adler für die Kooperation!

Bei Interesse an einem gedruckten Exemplar melden Sie sich bitte im ZinXX Büro unter zinxx@redroxx.de oder 03677/9818077