Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

ZinXX Wahlkreisbüro hilft beim Impftermin!

Die Mitarbeiter:innen von Christian Schaft (MdL, DIE LINKE) helfen älteren Menschen bei der Buchung eines Corona-Impftermins. Unter 03677 89 18 077 können Menschen aus dem Ilm-Kreis, die bisher über die Impf-Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung kein Glück hatten und die keinen Internetzugang für die Online-Terminvergabe haben, die Unterstützung nutzen.
„Mein Büro erreichten einige Anrufe von Menschen, die über die Impf-Hotline bisher vergeblich versuchten, einen Impftermin zu bekommen. Wir möchten deshalb unsere Unterstützung anbieten. Meine Mitarbeiter:innen haben bereits einigen Personen erfolgreich helfen können. Wir wollen so besonders ältere Menschen ohne Internetzugang oder Familie oder Bekannte vor Ort, die sie unterstützen können, unter die Arme greifen“, so Schaft.

Schaft erläutert: „Das Gesundheitsministerium hat zudem mitgeteilt, dass am 10. März die überregionalen Impfzentren in Gera und Erfurt öffnen, in denen bis Ende März 60.000 Impfungen stattfinden können. Aktuell sind auch dort noch Termine verfügbar. Auch dabei wollen wir helfen, Termine zu vereinbaren. Ich begrüße die Anstrengungen des Freistaates Thüringen, alles in seiner Macht Stehende zu tun, damit zielgerichtet und pragmatisch Menschen Impfungen erhalten können. Das ist angesichts des Mangels an Impfdosen durch die Beschaffungspolitik der EU-Kommission und Bundesregierung kein einfaches Unterfangen.“ Mit der Zulassung von AstraZeneca für über 65-Jährige könnten inzwischen alle Thüringer:innen über 70 und alle unter 70 mit bestimmten Vorerkrankungen, aus bestimmten Berufsgruppen oder als Angehörige von Schwangeren oder Pflegebedürftigen einen Impftermin vereinbaren.

„Es ist möglich, mein Büro Montag-Freitag zwischen 10-18 Uhr zu erreichen,“ kündigt Schaft an.

Unabhängig vom Angebot des Büros von Christian Schaft ist die Terminvergabe über den direkten Weg möglich. Derzeit können Menschen über 70 Jahre sowie weitere anspruchsberechtigte Personen der Priorität 1, 2.1 und 2.2 Termine für Impfungen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 erhalten. In Thüringen wurde die Kassenärztliche Vereinigung mit der Organisation der Impfungen beauftragt. Impftermine können online unter www.impfen-thueringen.de sowie über die Telefonnummer 03643 4950 490 vereinbart werden.