Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Marit Wagler

Plastikmüll vermeiden durch Umstellung auf nachwachsende Rohstoffe

„Gemeinsam für Umwelt und Klima – Plastikmüll vermeiden!“ – unter diesem Motto steht dieses Jahr der Weltumwelttag. Dazu erklärt Dr. Marit Wagler, Sprecherin für Landwirtschaft und technischen Umweltschutz der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag:

„Gemeinsam für Umwelt und Klima – Plastikmüll vermeiden!“ – unter diesem Motto steht dieses Jahr der Weltumwelttag am 05. Juni 2021. Dazu erklärt Dr. Marit Wagler, Sprecherin für Landwirtschaft und technischen Umweltschutz der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag:

„Plastikabfall stellt vor allem deshalb ein Problem dar, weil er von der Natur so schlecht abgebaut werden kann. Er ist überall zu finden. Über unsere Umwelt- und Nahrungskreisläufe findet Plastik seinen Weg bis in unsere Körper. Als Nano-Partikel akkumuliert er sich dort und kann zu Gesundheitsproblemen führen. Deshalb setze ich mich dafür ein, auf kompostierbare Alternativen aus nachwachsenden, regionalen Rohstoffen umzustellen. Die Vorteile: lokale Wertschöpfung und keine Abfälle. Gerade in Thüringen haben wir da sehr gute Voraussetzungen. Auf einem Drittel der Fläche stehen Wälder: Holz und lokale Faserpflanzen können Plastik in Verpackungen und Textilien ersetzen – und gleichzeitig Arbeitsplätze im ländlichen Raum schaffen.“