Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Advents-Gewinnspiel

Wir wünschen euch einen schönen ersten Advent und verlosen einmal das Buch "Was die Welt zusammenhält - Die Macht der Geografie für Kinder" von Tim Marshall. Wollt ihr ein Exemplar gewinnen, schickt uns bis zum 3.12.21, 12 Uhr, eine Mail an buero@zinxx-ik.de, mit dem Betreff "Gewinnspiel". Alle Teilnahmebedingungen findet ihr unter https://www.christian-schaft.de/wahlkreisbuero/gewinnspiel/ Weiterlesen


Das Zinxx bleibt eingeschränkt geöffnet!

Die stark steigenden Corona-Zahlen lassen auch das Team des Zinxx nicht kalt. Dennoch wollen wir als Offenes Jugend- und Wahlkreisbüro weiter geöffnet sein und, grade in der kalten Jahreszeit, einen Raum zum Austausch, für Kreativität, für politische Bildung und für das solidarische Miteinander bieten. Angesichts der verschäften Infektionslage werden wir jedoch unsere regulären Öffnungszeiten reduzieren. Solltet ihr als Verein, Initiative oder Privatperson einen Raum für eure Ideen benötigen, meldet euch bitte bei uns! Das Büro ist ab sofort wie folgt geöffnet (unter Beachtung der generellen geltenden Infektionsmaßnahmen): Dienstag und Donnerstag, 14-18 Uhr Wir sind weiterhin Dienstag bis Freitag telefonisch und per Mail erreichbar: 03677/8918077 und buero@zinxx-ik.de Euer Zinxx-Team Weiterlesen


500 € für das Dokumentationszentrum Jonastal

Gemeinnützige Vereine sind immer wieder auf Spenden angewiesen. Vor allem, wenn sie, wie der Jonastalverein e.V. in Arnstadt ein aufwändiges Dokumentationszentrum zum ehemaligen Außenstandort S3 des Konzentrationslagers Buchenwald in Ohrdruf eingerichtet haben. Um diese Erinnerungsarbeit zu würdigen, konnte ich am Donnerstag einen Scheck der Alternative 54 über 500 € überreichen. Die Alternative 54 e.V. finanziert sich aus den Spenden der Diätenerhöhungen aller Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. „Von dieser Spende finanzieren wir die Abdeckung unseres zentralen Modells in der Ausstellung“ freut sich Uwe Pfotenhauer, Vorsitzender des Jonastalvereins. „Ingesamt wollen wir die gesamte Ausstellung, vor allem die Technik und die Beleuchtung, modernisieren. Dafür haben wir auch an anderen Stellen Fördermittel beantragt“, so Pfotenhauer weiter. Insgesamt betrachtet wünscht sich der Verein jedoch eine stärkere Anerkennung der Dokumentations- und Bildungsarbeit, und damit eine langfristige Finanzierung des Dokumentationszentrums. Das Lager S3 bestand vom Herbst 1944 bis April 1945. Über 19000 Häftlinge mussten unter unmenschlichen Bedingungen Arbeiten im Stollen-, Straßen- und Eisenbahnbau ausführen. Am 4. April 1945 befreiten amerikanische Soldaten das Lager. Die grausigen Fotos sind heute im Dokumentationszentrum ausgestellt und vermitteln auf beklemmende Weise einen Teil unserer lokalen Geschichte, der nicht vergessen werden darf und durch die Dokumentation und Erinnerungsarbeit des Vereins wach gehalten wird. Weiterlesen


Wahlkreistermin mit dem Petitionsausschuss

Stell dir vor, du willst eine Anzeige bei der Polizei machen und die örtliche Polizeistation versteckt sich schwer zugänglich in einem Gewerbegebiet. Diese Situation haben die Einwohner*innen in Arnstadt, seit die Polizeiinspektion 2016 aus Platzgründen in das ehemalige Gebäude der Forstverwaltung im Mühlweg gezogen ist. Zwischen Kleingartenanlage, Güterbahngleisen und Industriebrachen haben die Beamt*innen zwar geeignete Räumlichkeiten, die Präsenz, Erreichbarkeit und Niedrigschwelligkeit lässt aber zu wünschen übrig. Eine 2020 gestartete Petition möchte das ändern und fordert „Unsere Polizei gehört in die Innenstadt!“ Und grundsätzlich scheint da auch niemand etwas dagegen zu haben, es fehlt nur ein geeignetes Gebäude. Weiterlesen


Die LINKE.Ilmenau lädt zum Bunten Kinderfest

Zum internationalen Kindertag am 20. September lädt DIE LINKE. Ilmenau zu einem bunten Kinderfest ein. Im Garten des Haus am See am Großen Teich bieten wir euch von 13 bis 17 Uhr ein abwechslungsreiches Programm: Austoben auf der Hüpfburg, kreativ werden an der Bastelstraße oder zauberhafte Seifenblasen erschaffen mit Clownine Friederike – diese und weitere Überraschungen erwarten euch. Als Höhepunkt spielt für euch Björn Sauer, der Quatschliedermacher. Leider kommt er alleine und er hätte gerne eine Band. Die Quatschband Sonnenschein! Deshalb hat er neben seinen Liedern einen Sack voll Stimmung und Instrumente für sein Publikum im Gepäck. Er lädt alle Kinder von 4 - 104 ein, spontan ein gemeinsames Konzert zu gestalten. Das wird lustig, sei dabei! Für das leibliche Wohl sorgt das Team vom „Haus am See“. Also sagt euren Freund*innen bescheid und kommt vorbei! (Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen zur Wahrung des Infektionsschutzes.) Weiterlesen


Gemeinsam die Herausforderungen annehmen!

Liebe Genoss*innen, auf dem Landesparteitag im November wird sich die LINKE. Thüringen mit der Wahl des Landesvorstands neu aufstellen. Damit wollen wir die Weichen stellen, um stärkste politische Kraft in Thüringen zu bleiben. Erstmals gilt es, eine Doppelspitze zu wählen. Ein Team, das im Landesvorstand die Partei zusammenführt und weiterentwickelt. Ein Team für die Partei, die das Land für die Menschen sozial, ökologisch und solidarisch gestalten will. Eine LINKE, die nicht nur um Mehrheiten im Parlament, sondern auch in der Gesellschaft kämpft. Zusammen mit Euch wollen wir Thüringen solidarischer machen und zusammen Verantwortung als Landesvorsitzende übernehmen! Warum wir das wollen könnt ihr dem unten verlinkten Brief entnehmen, der heute um 17 Uhr an die Kreis- und Stadtverbände, den Landesvorstand, Landesausschuss und Jugendverband versendet wurde. Mit Euch möchten wir über die kommenden Herausforderungen und Eure Erwartungen an eine neue Parteispitze ins Gespräch kommen. Zur Gesamtmitgliederversammlung, zum Grillabend, zum Stammtisch, zur Videokonferenz oder wo und wie auch immer Ihr mit uns sprechen und uns besser kennenlernen möchtet, wir freuen uns darauf. Meldet Euch dazu einfach per Mail bei uns unter christianschaft.dielinke@posteo.de oder ulrike.grosse-roethig@dielinke-weimar.de bzw. schreibt uns über unsere Social-Media-Kanäle an. Wir freuen uns auf die Diskussion mit Euch. Christian Schaft & Ulrike Grosse-Röthig Weiterlesen


Gedenken an den Widerstandskämpfer Karl Zink

Der Widerstandskämpfer Karl Zink ist mit einer Straße und der gleichnamigen Grundschule im Ilmenauer Stadtbild verankert. Am 6. September vor 81 Jahren wurde Zink durch die Nationalsozialist*innen zum Tode verurteilt und ermordet. Um an sein Leben und Vermächtnis zu gedenken, legten der Landtagsabgeordnete Christian Schaft und Vorsitzende des LINKEN Stadtverbandes in Ilmenau, Karl-Heinz Mitschke, am Montag am Gedenkstein Blumen nieder. „An die Opfer des nationalsozialistischen System zu erinnern ist und bleibt notwendig, damit der Ruf nach dem „Nie wieder" nicht in Vergessenheit gerät. Aber nicht nur das Gedenken ist wichtig, auch heute müssen wie die Lehre aus der Vergangenheit ziehen. Überall müssen wir jeden Tag Rassismus und Antisemitismus entgegentreten. In den Parlamenten, auf der Straße, im Internet, in den Cafés, an den Schulen und den Sportvereinen, einfach überall.", so Schaft. Seit Februar 2020 gibt es in der Karl-Zink-Straße das offene Jugend- und Wahlkreisbüro ZinXX, dessen Namen ebenfalls an Karl Zink angelehnt ist und erinnert. Schaft erklärt: „Die Beschäftigung mit der lokalen Geschichte und besonders der von Karl Zink bewegte uns nicht nur dazu das Büro so zu benennen. Wir haben uns auch in einer Broschüre dem Leben, Wirken und dem Vermächtnis von ZinXX gewidmet." Diese, von der Rosa-Luxemburg-Stiftung veröffentlicht, ist im Büro in der Karl-Zink-Straße 2 in Ilmenau kostenlos erhältlich. Weiterlesen


Mit den Menschen im Gespräch für einen Politikwechsel!

Als Unterstützer meiner Partei Die LINKE und der Direktkandidatin für den Bundestag Cornelia Wanderer bin ich im September auf folgenden Veranstaltungen unterwegs: 4.9. - Infostand Gräfinau-Angstedt, 9-12 Uhr, Marktplatz 6.9. - Unterwegs an Ilmenauer Haustüren 7.9. - 18 Uhr, Decolonize Ilmenau? Vortrag und Diskussionsveranstaltung 8.9. - Unterwegs an Ilmenauer Haustüren 11.9. - 14-18 Uhr, Sportplatzfest Langewiesen 12.9. - 10-12 Uhr, Unterwegs beim Tag des offenen Denkmals in Elgersburg 13.9. - Unterwegs an Ilmenauer Haustüren 16.9. - Infostand Großbreitenbach, 9-12 Uhr, Marktplatz 17.9. - Infostand Gehren, 9-12 Uhr, Marktplatz 20.9. - Kinderfest Ilmenau, 13-17 Uhr, Haus am See 22.9. - Straßenfest Karl-Zink-Straße 23.9. - Infostand Ilmenau, verschiedene Standorte, 10-18 Uhr 24.9. - Infostand Gehren, 9-12 Uhr, Marktplatz 25.9. - Infostand Ilmenau, 14-17 Uhr, Wetzlarer Platz Kommen Sie vorbei und stellen Sie Ihre Fragen, sagen Sie uns Ihre Meinung! Weiterlesen


Das Zinxx macht Urlaub

Das Offene Jugend- und Wahlkreisbüro Zinxx bietet für die nächsten drei Wochen keine Öffnungszeiten an. Wir sind per Mail erreichbar: zinxx@redroxx.de Und natürlich gibt es trotzdem Veranstaltungen, zum Beispiel: - 24.7.: politischer Stammtisch Special im Haus am See - 30.7.: Upcycling-Workshop der Linksjugend im Zinxx Habt einen tollen Sommer! Weiterlesen


Veranstaltung: "Protest gegen die Treuhandanstalt in Ilmenau"

Die zeitgenössische Forschung über die Rolle der Treuhandanstalt in der Nachwendezeit füllt mittlerweile Bände. Der Widerstand gegen die »Treuhand« ist aber immer noch geschichtswissenschaftliches Neuland. Nur der Arbeitskampf in Bischofferode, die Besetzung des dortigen Kalibergwerkes und der Hungerstreik gegen die Schließung, hat jeder vor Augen, wenn die Stichwörter Wende und Treuhand fallen. Der Historiker Till Goßmann hat die Auseinandersetzung um die Schließung des Glaswerkes in Ilmenau untersucht und beschäftigte sich mit der Rolle der Belegschaft, die versuchte - auch mit Bezug auf Bischofferode -, einen aber letztlich erfolglosen Kampf zu führen. Die Glaswerker:innen aus Ilmenau schwankten zwischen Kooperation und Konfrontation. Sie entschieden sich letztlich gemeinsam mit Treuhand und Geschäftsleitung für einen kooperativen Kurs. Bildete dies in den frühen 1990er-Jahren eher die Realität in den ostdeutschen Ländern ab, als Bischofferode es im Nachhinein erscheinen lässt? Eberhard Dittmar - ehemaliger Betriebsrat der Glaswerke Ilmenau - ergänzt mit seiner Sicht auf die realen Möglichkeiten eines Belegschaftsvertreters eines ehemaligen Kombinats. Gemeinsam mit dem Rosa-Luxemburg-Club Ilmenau findet die Diskussionsveranstaltung statt am 20.7., 18-20 Uhr, im Parkcafe Ilmenau (Naumannstraße 22) Weiterlesen